Meine Nachbarin die Hobbynutte

Geile Hobbyhuren

Ich staunte nicht schlecht als mich meine heisse Nachbarin auf einem Bild in einem Hobbyhuren Kontaktmarkt anlächelte. Das Mädel ist total süß und ich hab mir schon häufig vorgestellt wie es wohl wäre die geile Sau zu ficken. Das musste ich natürlich ausnutzen und deshalb hab ich mich gleich per Mail mit ihr verabredet. Die Kleine war echt überrascht als ihr klar wurde dass sie sich mit mir verabredet hatte, aber sie hat den Schreck schnell überwunden und mich gleich in ihr Schlafzimmer geführt. Dort hat sie sich dann langsam vor mir ausgezogen und half anschließend mir aus den Klamotten. Wir stiegen zusammen ins Bett wo sie mich zärtlich küsste bevor sie anfing mir mein bestes Stück mit der Zunge zu verwöhnen. Nach kurzer Zeit hatte ich einen ordentlichen Ständer und nachdem sie mir ein Gummi drübergezogen hatte stieg sie auf meinen Schoß, führte sich langsam meinen großen Schwanz in ihre Pussy ein und fing an sachte ihr Becken kreisen zu lassen. Sie beugte sich dabei soweit vor dass ich ihre harten Nippel mit meiner Zunge bearbeiten konnte. Die Amateurhure ritt mich immer härter und nach einer Weile stieg sie von mir ab und drehte sich auf die Seite. Sie stöhnte vor Lust laut auf als ich es ihr dann in der Löffelchenstellung besorgt habe und hat mich immer wieder geküsst. Sie liess sich noch in einigen Stellungen von mir durchficken und zum Schluß hat sie mir den Schwanz nochmal bis zum Schluß geblasen. Das war ein echt geiler Fick und es ist natürlich immer gut zu wissen dass eine geile Hobbyhure im Haus wohnt.

© 2023 XXX Amateure & Huren | WordPress Theme: Annina Free by CrestaProject.